| 00.00 Uhr

"der Weg Zur Deutschen Einheit"
Ausstellung erinnert an die Wiedervereinigung

Grevenbroich. In der Versandhalle erinnert jetzt die Ausstellung "Der Weg zur Deutschen Einheit" an die Geschichte der deutsch-deutschen Teilung bis zum Mauerfall 1989 und der Wiedervereinigung vor 25 Jahren. Fast auf den Tag genau 54 Jahre nach Beginn des Mauerbaus am 13. August 1961 eröffneten der Erste Beigeordnete Michael Heesch und FDP-Fraktionschef Markus Schumacher die Ausstellung in Grevenbroich. Gestaltet wurde sie von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und vom Auswärtigen Amt.

Die Grevenbroicher FDP hatte im vergangenen November im Stadtrat beantragt, die Ausstellung in die Schlossstadt zu holen. "Der Luxus in einem demokratischen Rechtsstaat leben zu dürfen, wird von vielen Bürgern heute leichtfertig als selbstverständlich angenommen. Ein kurzer Blick in unsere eigene Vergangenheit, ein Blick in die Welt, ja ein kurzer Blick in die Flüchtlingsunterbringungen unserer Stadt, zeigt, dass Freiheit und Sicherheit leider keine Selbstverständlichkeit ist", meinte Schumacher in seiner Eröffnungsrede.

"Wir dürfen deshalb niemals vergessen, was im Unrechtsstaat der DDR passiert ist und uns für Freiheit und Sicherheit in allen Teilen der Welt zu engagieren." Michael Heesch und Markus Schumacher hoffen nun, dass sich viele Besucher, insbesondere Schulklassen, die Ausstellung ansehen. Geöffnet ist die Ausstellung an jedem Wochenende bis zum 13. September von 13 bis 16 Uhr in der Versandhalle. Der Eintritt ist frei. Für Schulklassen und andere Gruppen sind auch gesonderte Öffnungszeiten möglich.

Die Ausstellung "Der Weg zur Deutschen Einheit" gibt Einblicke in die jüngere Geschichte der Bundesrepublik. Die Konzentration gilt vor allem den Jahren 1989 und 1990. Auf 20 Texttafeln mit 150 Fotos wird der Weg von der friedlichen Revolution bis zum Fall der Mauer und der Wiedervereinigung nachgezeichnet.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"der Weg Zur Deutschen Einheit": Ausstellung erinnert an die Wiedervereinigung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.