| 00.00 Uhr

Jubiläum
Ausstellung würdigt die 1891 gegründete Schützenlust Furth

Jubiläum: Ausstellung würdigt die 1891 gegründete Schützenlust Furth
Schützenlust-Major Olaf Aretz (l.) konnte zur Ausstellung auch Jochen Hennen begrüßen, den Präsidenten der Further Bruderschaft. FOTO: woi
Neuss. Es ist ein kleiner, aber feiner Verein, das Corps der Gesellschaft Schützenlust Neuss Furth von 1891. Und er hat eine Historie, die auch das Schützenwesen auf der Furth zur interessanten Geschichte macht. All dies wurde am Wochenende, als die Schützenlust ihr 125-jähriges Bestehen feiern konnte, mit einer Ausstellung, einer Festmesse und einem Ball unterstrichen.

"Das Corps der Gesellschaft Schützenlust im Wandel der Zeit" ist die Ausstellung in der Sparkassen-Filiale in der Nordstadt betitelt, die in bunten Bildern das Schützenleben dieser Traditions-Vereinigung dokumentiert. In der noch in den nächsten zwei Wochen zu sehenden Präsentation sind neben liebevoll von Herbert Winkler zusammengestellte Fotos auch alte Protokollbücher und Erinnerungsstücke wie Orden, Pokale, Wimpel und Schießpreise zu bewundern. Diese Sammlung wird demnächst ein spezieller Orden zum 125-jährigen Bestehen des Corps ergänzen.

An eine wechselvolle Geschichte erinnerte bei der Eröffnung Major Olaf Aretz, der seit November 2015 mit Adjutant Torsten Jansch das Corps anführt: "Im Schatten von St. Josef bildete sich um die Zeit um 1890 ein Verein mit dem Namen Fröhlichkeit", sagte er. Dieser Verein, so stehe es in seinem Gründungsprotokoll, hatte es sich zur Aufgabe gestellt, bei öffentlichen aber auch privaten Festlichkeiten und bei schützenfestlichen Anlässen mitzuwirken und diese nach besten Kräften zu unterstützen. Aus dieser "Fröhlichkeit" heraus gründete sich unter ihrem ersten Präsidenten Anton Robertz die Gesellschaft Schützenlust Neuss Furth, die dann auch 1891 zur Spätkirmes aufmarschierte.

"Dies war die Geburtsstunde des heutigen Corps mit seinen 50 Aktiven", sagt Aretz. Zur Geschichte gehört aber auch, dass sich die Gesellschaft nach dem Ersten Weltkrieg in einen Theaterverein umwandelte, da man weder Säbel noch Gewehr mitführen durfte, und das sie sich 1932 der neu gegründeten St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Neuss-Furth anschloss.

"Höhen und Tiefen hat unsere Gemeinschaft erlebt, aber die seit 2005 unter dem Namen Corps der Gesellschaft Schützenlust Neuss Furth von 1891 auftretende Gesellschaft stellt ein kleines, aber auch stolzes Corps im Regiment", schloss Aretz. Pfarrer Heinz-Günther Korr hatte in der Festmesse am Samstag vor allem den kameradschaftlichen Zusammenhalt im Corps gelobt und damit die Schützen und ihre Gästefür den Jubiläumsball entlassen. Dort machte Sebastianer-Präsident Jochen Hennen noch einmal den großen Anteil des Corps am Regiment deutlich. Rolf Hoppe

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jubiläum: Ausstellung würdigt die 1891 gegründete Schützenlust Furth


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.