| 00.00 Uhr

Fabienne Rothe
Beim Glückweinumtrunk für "Aktion Lichtblicke" gesammelt

Dormagen. Es war eigentlich nur als kleiner Glühweinumtrunk mit ein paar Freunden vorgesehen, den Popsängerin Fabienne und ihre Mutter Kerstin Rothe geplant hatten. Am Ende wurde daraus eine Feier mit zählbarem Ergebnis für einen guten Zweck. "Denn als klar wurde, dass die Freundinnen meiner Mutter auch ihre Familie mitbringen werden, waren wir schnell bei 35, 40 Leuten", erzählt Fabienne. Auf einmal entstand ein kleiner Weihnachtsmarkt mit Glühweinausschank, Geruchswachs, Gebäck und Wichtelgeschenken.

Ein großer Tannenbaum, Musik und ein leckeres Buffet durften auch nicht fehlen. Zusammen mit Iris Sijben entstand die Idee, statt eines Dankeschön-Geschenks an Gastgeberin Kerstin Rothe Einnahmen für einen guten Zweck zu sammeln. 200 Euro kamen am Ende zusammen, die an die "Aktion Lichtblicke" gehen, die 1998 von den 45 NRW-Lokalradions ins Leben gerufen wurde, um Kinder, Jugendliche und ihre Familien, die materiell, finanziell oder seelisch in Not geraten sind, zu unterstützen.

(schum)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fabienne Rothe: Beim Glückweinumtrunk für "Aktion Lichtblicke" gesammelt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.