| 00.00 Uhr

Tc Vorster Wald
Boule: Der Wettkampf ums "Schweinchen"

Neuss. Der Tennisclub "Vorster Wald" hat seit Jahren ein "zweites Standbein", und zwar ein ziemlich starkes: 76 Mitglieder spielen ausschließlich Boule, hinzu kommen 15 Tennisspieler, die auch Gefallen an dem Kugelspiel aus Frankreich gefunden haben. Mit 15 Bahnen ist die Anlage für Wettkämpfe prädestiniert - wie etwa morgen den zweiten Spieltag der Kreisliga. "Ich erwarte acht Mannschaften", sagt Abteilungsleiter Hans Engelskirchen und weist auf eine Besonderheit hin: "Die ganze Liga trifft sich an einem Tag und einem Ort.

" Viele Vereine hätten kein eigenes Gelände, könnten deshalb auch keine Meisterschaften organisieren. Am ersten Spieltag hat sich die Kaarst-Vorster Mannschaft einen Platz im Mittelfeld gesichert. Ende September steht dann der dritte und letzte Spieltag auf dem Programm. Der Gewinner steigt in die Bezirksliga auf. Vor allem vor der Mannschaft aus Ratingen-Lintorf hat der Gastgeber Respekt: "Die ist sehr stark", weiß Engelskirchen. Boule ist für den promovierten Ingenieur eine Präzisionssportart, die sehr viel Konzentration erfordert.

Und in Bewegung kommt man beim Hin und Her auf der zwölf Meter langen Bahn auch. "Gut die Hälfte unserer Mitglieder sind Frauen", sagt er. Zuschauer sind morgen willkommen. Wer Boule einmal ausprobieren möchte, kann das beim Training gegen einen Gästebeitrag (zwei Euro) tun. barni

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tc Vorster Wald: Boule: Der Wettkampf ums "Schweinchen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.