| 00.00 Uhr

Netzwerk Alte Apotheke
Breimann fungiert als Schirmherr

Netzwerk Alte Apotheke: Breimann fungiert als Schirmherr
Eduard Breimann liest auch aus einem seiner Bücher. FOTO: Tinter
Dormagen. "Das Netzwerk ist gemeinnützig und soll jedem offen stehen. Daher ist der Eintritt meistens frei, mit Kaffee und Tee wird man freundlich und preisgünstig bewirtet. Die hier tätigen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Menschen sind äußerst freundlich und zuvorkommend." So beschreibt Eduard Breimann das Netzwerk "Alte Apotheke", dessen Heimstatt das Haus der ehemaligen Löwenapotheke an der Kölner Straße ist. Betreiberin ist die St.-Augustinus-Behindertenhilfe, Leiterin Anna Hölscher.

Und weil der Dormagener Autor und frühere Deichgräf die Einrichtung so schätzt, hat er auch gerne die Schirmherrschaft für die Veranstaltungen in diesem Sommer in der Alten Apotheke übernommen. Dazu gehört zum Beispiel die nächste Ausstellung der Gruppe "Quermaler" um Willi Janßen am 4. Juli ab 17 Uhr. Thematisch geht es um "Dormagen und seine Schützen". Eduard Breimann will allerdings auch selbst dazu beitragen, die Bekanntheit des Netzwerks "Alte Apotheke" zu steigern.

Am 14. März ab 16.30 Uhr liest er dort aus seinem Buch "Die Tänzer des Meeres" (Eintritt frei). Und für den 6. Juni hat er einen Vortrag zu "Leben und feiern in Dormagen" geplant. Beginn ist ebenfalls um 16.30 Uhr. "Ich will ein breites, vielschichtiges Publikum ansprechen, möchte Begegnungen anregen, will unterhalten, zum Lachen bewegen, zum Plaudern und miteinander reden begeistern", umschreibt Breimann seine Ziele während der Zeit seiner Schirmherrschaft.

(ssc)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Netzwerk Alte Apotheke: Breimann fungiert als Schirmherr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.