| 00.00 Uhr

Jubiläum
BSV spendete an Hospizbewegung

Dormagen. Der Bürger-Schützen-Verein (BSV) Dormagen feierte am Wochenende mit drei umjubelten Konzerten des Chors "Da Capo" in der Kirche St. Michael einen stimmungsvollen Abschluss seines Jubiläumsjahres zum 150-jährigen Bestehen. Vorsitzender Rolf Starke begrüßte die Zuschauer der drei ausverkauften Konzerte (Bericht folgt). Anfang der Woche hatte der BSV-Vorstand mehrere Spenden übergeben. Ebenso wie dem Haus der Lebenshilfe konnte Starke auch der Hospizbewegung weitere 1545 Euro überreichen. Die insgesamt 3090 Euro stammen aus dem Erlös der Benefiz-Veranstaltung "Country- und Linedance" des BSV Dormagen, die Rica Kaczmarzyk von den Wild West Roses organisiert hatte.

Schirmherr Jobst Wierich, Leiter Bürger- und Poltik-Dialog des Chemparks, sagte, der Chempark habe die Veranstaltung gern mit einer Spende unterstützt. So freuten sich Olaf Ackerschott von der Lebenshilfe und Heike Moritz von der Hospizbewegung über jeweils 1545 Euro. Auch das Schützenkönigspaar Hans-Theo und Elke Richrath dankte für die gute Zusammenarbeit.

(cw-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jubiläum: BSV spendete an Hospizbewegung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.