| 00.00 Uhr

Ehrenamt
Bürgermeister dankt 250 Freiwilligen

Ehrenamt: Bürgermeister dankt 250 Freiwilligen
Im Hof von Haus Katz dankte der Bürgermeister den vielen Ehrenamtlern für ihren engagierten Einsatz für die Allgemeinheit. FOTO: Norbert Wolf
Grevenbroich. Jüchens Bürgermeister Harald Zillikens hat jetzt 250 ehrenamtlich engagierte Bürger im Innenhof von Haus Katz zu einer besonderen Feier empfangen. Mit seiner Einladung zum Sommerempfang ehrte Zillikens die Menschen, die ihre Zeit, ihr Fachwissen und ihre Tatkraft für Aufgaben einsetzen, deren Erfüllung man mit Geld nicht bezahlen kann und die von großer Bedeutung für das Zusammenleben in einer Gemeinde sind. Das Ehrenamt ist für viele Menschen in Jüchen ein ganz selbstverständlicher Teil ihres Alltagslebens.

In Jüchen setzen sich zahlreiche Menschen freiwillig und unentgeltlich für andere und für das Gemeinwohl ein. Sie leisten damit einen besonders wichtigen Beitrag für den Zusammenhalt in der Gemeinde und in der Gesellschaft. Zillikens wünscht sich, dass in Zukunft alle Ehrenamtler aktiv bleiben, um das bürgerschaftliche Engagement weiter zu stärken. Er sagt: "Ich würde mir wünschen, dass viele Menschen aufmerksam werden und sich Organisationen und Verbänden anschließen.

" Nicht vergessen dürfe man auch die Bürger, die sich aus ganz persönlichem Entschluss etwa für ihre Nachbarn engagieren oder Familienmitglieder pflegen und betreuen, erinnerte der Bürgermeister. "Viele Familienangehörige gehen bei der Pflege ihrer Angehörigen oft an die Grenze ihrer Kräfte. Für diesen selbstlosen Einsatz bin ich den Menschen sehr dankbar", sagte er und fügte hinzu:. "Alle diese Menschen mit ihren Aktivitäten machen Jüchen lebendig und die Bürgerwelt erlebbar.

Sie haben alle den Dank der Gemeinde und meinen persönlichen Dank für ihr ehrenamtliches Engagement verdient." Bei Klängen der Gruppe "Spin Off" aus Jüchen konnten die Gäste in lockerer Atmosphäre einen entspannten Abend mit gekühlten Getränken aus Schubkarren und Grillwürstchen genießen.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ehrenamt: Bürgermeister dankt 250 Freiwilligen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.