| 00.00 Uhr

Tanzen
Buttons als Gutscheine einsetzen

Dormagen. In der vergangenen Session waren es 5000 Bälle, die während des Eintopfsamstagszuges von der KG "Ahl Dormagener Junge" unters Volk geworfen wurden. Jetzt sind es Buttons mit der Aufschrift "Kumm loss mer tanzen", die Dirk Reißer, Inhaber der gleichnamigen Tanzschule, verteilen lässt, und zwar auf den Sitzungen und Karnevalspartys der KG. Wer einen erhält, kann damit - wie mit den Bällen - zur Tanzschule kommen, sich für einen der Kurse anmelden und am besten seinen Partner gleich mitbringen. Denn es gilt: Zwei tanzen, einer bezahlt. Den Kurs können die Paare frei wählen. Im Angebot sind unter anderem Salsa-Workshops, ein Kurs speziell für Brautpaare, Gesellschaftstänze oder Discofox.

Ein Ablaufdatum für die Buttons gebe es übrigens nicht, wie Reißer betont. Wer also in diesem Jahr keinen freien Termin mehr findet, kann beruhigt im nächsten kommen, denn auch dann gilt: "Kumm loss mer tanzen". goe

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tanzen: Buttons als Gutscheine einsetzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.