| 00.00 Uhr

Singgemeinschaft
Chor "Pennies from Heaven" feiert Zehnjähriges

Singgemeinschaft: Chor "Pennies from Heaven" feiert Zehnjähriges
13 Sänger( drei Sopranstimmen, fünf Altistinnen, zwei Tenöre und drei Bässe) gehören zu der Chorgemeinschaft "Pennies form Heaven". Geprobt wird alle zwei Wochen in Reuschenberg. FOTO: Pennies from Heaven
Neuss. Sie steht mit beiden Beinen fest auf der Erde, doch ihre Musik soll bei den Zuhörern himmlische Glücksgefühle auslösen: Nicht umsonst nennt sich die Neusser Chorgemeinschaft "Pennies from Heaven". Im Oktober wird sie mit einem Konzert in der Erlöserkirche ihr zehnjähriges Bestehen feiern. "Wir wollten 2007 etwas anderes als Kirchenmusik oder Gospel singen", erzählt Vorsitzende Brigitte Brüggen, Mitglied der ersten Stunde. "Zwölf Menschen mit großer Freude an der Musik, teils familiär verbunden und alle mit Chorerfahrung, schlossen sich dann unter der Leitung von Johannes Reichert zusammen", berichtet sie. Reichert und Brüggen kennen sich beruflich - Reichert arbeitet als Musiktherapeut in den Augustinuskliniken.

Schnell war er bereit, den Chor zu leiten. Mittlerweile treffen sich 13 Sänger( drei Sopranstimmen, fünf Altistinnen, zwei Tenöre und drei Bässe) alle zwei Wochen in der Michael-Ende-Schule in Reuschenberg. Diese Probenmöglichkeit hat Schulleiter und Chormitglied Rainer Schöneck vermittelt. Der Chor verfügt über ein großes Repertoire von über 80 Titeln aus den Bereichen Pop und Swing. Dazu zählen beispielsweise Lieder von Leonhard Cohen, Queen, Cher oder auch Sting. Falls nötig, wird deren englische Aussprache von zwei britischen Chormitgliedern korrigiert.

Aber auch deutsche Lieder stehen auf dem Programm, etwa von den Sportfreunden Stiller oder der Gruppe Münchener Freiheit. Derzeit wird "Ein ehrenwertes Haus" von Udo Jürgens geprobt. "Das Lied ist ja schon älter, aber als Werbung für mehr Toleranz und Wertschätzung aktueller denn je", erklärt Brigitte Brüggen. Damit die Umsetzung der Lieder auch gelingt und die Auftritte eine entsprechende Ausstrahlung bekommen, setzt der Chor auf professionelle Klavierbegleitung und die Einübung choreographischer Elemente. "Dabei hilft meine Tochter", so Brigitte Brüggen. "Pennies from Heaven" finanziert sich über Mitgliederbeiträge und jährlich stattfindende (ausverkaufte) Konzerte .

Und wie kam der Chor zu seinem ungewöhnlichen Namen? "Wir haben lange über einen passenden diskutiert", erinnert sich Brigitte Brüggen. "Dann wurden wir auf das Lied 'Pennies from Heaven' aufmerksam - das war genau das was wir suchen, denn wir sind wie vom Himmel gefallene Pfennige, die mit ihrer Musik Freude vermitteln", erklärt sie. Elisabeth Keldenich

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Singgemeinschaft: Chor "Pennies from Heaven" feiert Zehnjähriges


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.