| 00.00 Uhr

Köln
Comedian und Abschluss der Africologne

Neuss. Ob in Politik, Wirtschaft oder Medien, ob Putin, Trump oder Seehofer, ob in Syrien, Sachsen oder in der Stammkneipe - überall lautet das Motto: Hauptsache, es knallt! Im neuen Programm des Kölner Kabarettisten Robert Griess wird scharf geschossen: mit Pointen, Gags und aberwitzigen Szenen. Kaum einer bringt so viele Themen so lebendig und lustig rüber wie dieser Vollblutkomödiant. Er ist am Freitag, 23. Juni, ab 20.30 Uhr im Comedia-Theater zu sehen.

Das zehntägige Festival "africologne" für afrikanische Künste endet am Samstag, 24. Juni. Theater, Tanz und Performance werden in zwölf Produktionen präsentiert, dazu gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Konzerten, Partys, Workshops, Lesungen und Ausstellungen. Anschließend an alle Vorstellungen hat das Publikum die Möglichkeit, den Künstlerinnen und Künstlern Fragen zu stellen. Weitere Programm-Informationen unter www.africologne-festival.de. Eintrittspreise für die Theaterstücke im Vorverkauf zwischen 16 und 18 Euro, das Rahmenprogramm ist günstiger.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: Comedian und Abschluss der Africologne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.