| 00.00 Uhr

Gesamtschule
Das Fairtrade-Siegel verliehen

Grevenbroich. Die Gesamtschule Jüchen ist jetzt "Fairtrade-School". Erst im zurückliegenden Schuljahr gründete sich in der damaligen Sekundarschule eine Fairtrade-Gruppe aus Schülern, Eltern und Lehrern. Kürzlich konnten Vertreter der Fairtrade-Gruppe die Auszeichnung in Form einer Urkunde sowie einer Plakette entgegen nehmen. Gisela Welbers, Regionalpromotorin für entwicklungspolitische Bildungsarbeit im Großraum Neuss, lobte das Engagement der Schüler für eine faire Welt.

Sie wies auf die Bedeutung der Kampagne hin und erläuterte die Kriterien, die bis zur Auszeichnung mit dem Fairtrade-Siegel erfüllt werden mussten.Die Gesamtschule ist nach dem Gymnasium die zweite Schule in Jüchen, die mit dem Siegel ausgezeichnet wurde. Gisela Welbers lobte auch Bürgermeister Harald Zillikens, der versprochen hat, Jüchen zur offiziellen Fairtrade-Town machen zu wollen. Beide Schulen kooperieren bereits eng mit dem Eine-Welt-Forum.

In Zukunft sind auch gemeinsame Aktionen geplant. "Unsere Schüler sind mit überdurchschnittlichem Engagement bei der Sache. Die Kriterien der Fairtrade-School-Kampagne zeigen: Was in kleinen Projekten beginnt, kann zur integrierten Struktur der ganzen Schule werden", berichtete Lehrer Henning Blenkle, der die Fairtrade-Gruppe betreut.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gesamtschule: Das Fairtrade-Siegel verliehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.