| 00.00 Uhr

Kulturhaus Dormagen
Den Schwarzbären und Buckelwalen auf der Spur

Dormagen. Schwarzbären im kanadischen Alberta, Königsgeier in Südafrika oder Buckelwale in Island: Heinz J. Zaunbrechers Aufnahmen in freier Natur sind atemberaubend. Den meisten Dormagenern ist der Nievenheimer Fotograf durch seine Handballbilder bekannt: Seit elf Jahren begleitet er als Teamfotograf den TSV Bayer Dormagen. Doch sein Schaffen reicht sehr viel weiter. Das zeigt seine erste große Einzelausstellung "Augenblicke", die Bürgermeister Erik Lierenfeld am Samstag, 13. Januar, um 18 Uhr in der Glasgalerie des städtischen Kulturhauses an der Langemarkstraße eröffnen wird.

Zaunbrechers Fotos erscheinen seit Jahren in Fach- und Tageszeitungen wie auch der NGZ. Mit seinen Arbeiten hat er erfolgreich an den Gemeinschaftsausstellungen D'Art 2014 und 2016 sowie an renommierten Fotowettbewerben wie dem "Wildlife Photographer of the year" teilgenommen. Hauptberuflich ist er Vertriebsmitarbeiter eines Kölner IT-Unternehmens, doch in der Freizeit gilt seine Leidenschaft dem Blick durch die Linse. Neben dem Handball setzt er regelmäßig auch andere Sportarten wie Fechten, Schwimmen und Leichtathletik in Szene. "In der Sportfotografie geht es mir vor allem um Emotionen und die perspektivische Darstellung des Sportlers in seinem sportlichen Umfeld", sagt er.

Ebenso liegt ihm aber auch die Naturfotografie am Herzen. Mit seinen anspruchsvollen Wildlife-Bildern, die auf Reisen durch Afrika, Kanada, Island und Norwegen entstanden sind, wirbt Zaunbrecher für einen respektvollen und umsichtigen Umgang mit der Natur. Abgerundet wird seine Werkschau durch Bilder von Kultur- und Musikveranstaltungen.

Mit der Ausstellung von Zaunbrecher startet das städtische Kulturbüro in das Kunstjahr 2018. In der Glasgalerie werden anschließend Werke von Hans Gerd und Markus Rottländer zu sehen sein. Nach den Sommerferien geht es mit einer Ausstellung von Erika Jörgenshaus weiter und Ende November folgt dann die große Gemeinschaftsschau "D'Art", die dieses Mal unter dem Motto "Farbe bekennen!" steht.

Zu der Vernissage am 13. Januar sind alle Interessierten ins Kulturhaus eingeladen. Die Ausstellung "Augenblicke" ist bis zum 29. März montags bis freitags von 9 bis 21 Uhr, zu sehen. Der Eintritt ist frei. Fragen zum städtischen Ausstellungsprogramm beantwortet Daniela Cremer im städtischen Kulturbüro unter 02133 257-605.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kulturhaus Dormagen: Den Schwarzbären und Buckelwalen auf der Spur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.