| 00.00 Uhr

Nachruf
Der Künstler des "Frings"-Denkmals ist gestorben

Neuss. Ob mit dem Kardinal-Frings-Denkmal, der Statue des Hermann von Hessen für den gleichnamigen Preis der Heimatfreunde oder dem 14 Stationen umfassenden Kreuzweg in St. Quirin: Vieles in Neuss (und Umgebung) wird auch in Zukunft die Erinnerung an den Künstler Elmar Hillebrand wachhalten. Im Alter von 90 Jahren ist er nun gestorben. Wenn es darum ging, künstlerisch bedeutsame Werke für die Stadt schaffen, wurde Hillebrand immer wieder gerne gefragt.

So hat der Kölner Künstler auch Altar, Tabernakel, Ambo, das Schützenportal und Gitter für St. Quirin geschaffen, aber sichtbarstes Zeichen seiner Kunst ist wohl das Frings-Denkmal am Münster, in dessen unmittelbarer Nähe auch Bert Gerresheims Jakobus steht. Hillebrand galt als führender Vertreter der sogenannten Kölner Schule. hbm

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nachruf: Der Künstler des "Frings"-Denkmals ist gestorben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.