| 00.00 Uhr

Jubiläum
Die Eheleute Kazmierczak haben heute Diamanthochzeit

Dormagen. Jung gefreit hat selten gereut - was kein ehernes Gesetz sein muss, trifft in jedem Fall auf Bernhard und Elsbeth Kazmierczak (beide 82 Jahre alt) zu. Beide können heute auf 60 Jahre gemeinsamen Ehelebens zurückblicken, wobei sie einander wirklich früh kennengelernt haben. "Das war mit zwölf Jahren in der Schule", erinnert sich Bernhard Kazmierczak an die erste Begegnung. Die beiden Diamantjubilare stammen aus Herne, wo sie auch geheiratet haben.

Wie bei nicht wenigen anderen heutigen Dormagenern sind sie durch die Zechenschließungen im Ruhrgebiet in die Chemiestadt gekommen: Von 1967 bis zum Ruhestand war Bernhard Kazmierczak bei Bayer Dormagen tätig, zunächst als Anlagenfahrer und später als Laborant. Auch seine Frau war berufstätig: Sie arbeitete in einer Näherei und war später im Ring-Kaufhaus Verkäuferin für Damen-Oberbekleidung.

Aus der Ehe der beiden Diamanthochzeiter ging ein Sohn hervor. Inzwischen sind die beiden Jubilare dreifache Groß- und fünffache Urgroßeltern. Gesang ist nach wie vor das große Hobby von Bernhard Kazmierczak: Nach 26 Jahren im Bayer-Chor ist er nach wie vor als Vorsänger beim AWO-Chor aktiv. Er ist Handball-, aber natürlich auch Fußballfan. "Die Kohlenpottvereine haben mich immer interessiert", sagt er, wobei er die sich hieraus unvermeidlich ergebende Frage eindeutig mit "Schalke" beantwortet - er allerdings auch Bayer Leverkusen einiges abgewinnen kann.

Elsbeth Kazmierczak hat sich stets gern der Gartenarbeit gewidmet. Ander als die in großem Stil gefeierte Goldhochzeit 2006 wollen die Kazmierczaks das jetzige Jubiläum in kleinem Rahmen begehen.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jubiläum: Die Eheleute Kazmierczak haben heute Diamanthochzeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.