| 00.00 Uhr

Gemeinschafts-Ausstellung
Die Organisatorin der "D'Art 2018"

Gemeinschafts-Ausstellung: Die Organisatorin der "D'Art 2018"
Kulturbüro-Mitarbeiterin Daniela Cremer kümmert sich um die Ausstellungen, wie zum Beispiel die D'Art 2018, für die Künstler nun Werke erstellen können. FOTO: A. Tinter
Dormagen. Es wird bunt: "Farbe bekennen!" So lautet das Motto der Ausstellung "D'Art 2018", für die das städtische Kulturbüro nun die Bewerbung gestartet hat. "Die Teilnehmer sollen genügend Zeit haben, sich künstlerisch mit dem Thema zu beschäftigen und ein entsprechendes Bild, Foto oder Objekt herzustellen", erklärt Organisatorin Daniela Cremer vom Kulturbüro den Wunsch vieler Kunstschaffenden nach mehr Vorlauf. Sie freut sich schon jetzt auf viele Einsendungen, die vom 29. Oktober bis 9. November 2018 im Kulturbüro abgegeben werden können: "Es ist immer spannend, die vielen kreativen Arbeiten zu sichten", sagt die 33-Jährige, die seit 2007 die D'Art organisiert. Vor allem die Arbeit mit Olaf Moll, der das Kulturbüro leitet, und Valerija Krivic, die Ansprechpartnerin für die Kindertheaterreihe "Hits für Kids" ist, sowie anderen Kollegen wie den ehrenamtlich unterstützenden Künstlern Irmela Hauffe und Ulrico Czysch macht Daniela Cremer viel Spaß: "Wir sind ein tolles Team." Die sympathische Rheinfelderin ist im Sommer nach einem Jahr Elternzeit ins Kulturbüro zurückgekehrt. Ihre Kinder Malia (1), Melvin (6) und Melina (9) halten sie und ihren Mann Martin Cremer, der als Referent von Bürgermeister Erik Lierenfeld ebenfalls bei der Stadtverwaltung arbeitet, auf Trapp. "Da bleibt keine Zeit für Hobbys", erklärt sie lachend.

Zwar dauert es noch etwas, bis die Öffentlichkeit die 16. Auflage der größten Gemeinschaftsausstellung Dormagener Künstler sehen kann - sie wird vom 23. November 2018 bis 16. Januar 2019 im Kulturhaus gezeigt -, die Bewerbungsunterlagen sind jedoch ab sofort im Kulturbüro an der Langemarkstraße 1-3 erhältlich und können auch per E-Mail an kulturbuero@stadt-dormagen.de angefordert werden.

Die D'Art ist kein reiner Wettbewerb für Profis, sondern eine Chance für Hobbykünstler. Teilnehmen können Kreative ab 16 Jahre, die im Stadtgebiet wohnen oder dort künstlerisch aktiv sind. Bewerber können maximal drei Kunstwerke als Bild, Foto, Collage, Skulptur und Plastik bis zu einer maximalen Breite von 1,50 Metern einreichen, die dem Motto "Farbe bekennen!" entsprechen. Die Jury besteht aus Melanie Guthe, Martina Storm und Holger Hagedorn. cw-

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinschafts-Ausstellung: Die Organisatorin der "D'Art 2018"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.