| 00.00 Uhr

Aktion Mensch
Dormagener gewinnt 250.000 Euro

Dormagen. Ein 65-jähriger Lotterieteilnehmer aus Dormagen hat bei der Aktion Mensch-Lotterie 250.000 Euro gewonnen. Allein im vorigen Jahr schüttete die Soziallotterie Gewinne im Wert von rund 2,6 Millionen Euro wöchentlich aus. Mit ihrem Los ermöglichen alle Lotterieteilnehmer die Förderprojekte der Aktion Mensch. Sie tragen so dazu bei, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung sowie Kindern und Jugendlichen zu verbessern.

Gewinner sind auch Menschen in Dormagen. Hier hat das Raphaelshaus eine Lerngruppe für unbegleitete Flüchtlingskinder gegründet. Ziel des Projektes ist, die Kinder dabei zu unterstützen, sich in Deutschland einzuleben. In wöchentlichen Sprachtrainings bringt eine Lehrkraft den Kindern die deutsche Sprache bei und vermittelt ihnen hiesige kulturelle Werte. Das Projekt unterstützt so die Schulen, die nicht genug Lehrkräfte haben, um die Kinder auch in den Unterricht einzubeziehen. Die Aktion Mensch hat das Projekt mit 5000 Euro gefördert. Die Aktion Mensch ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aktion Mensch: Dormagener gewinnt 250.000 Euro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.