| 00.00 Uhr

Uedesheimer Bürgerschützen
Ehrentag für den König

Neuss. Nach der Kirmes ist in Neuss immer auch vor der Kirmes. Das weiß niemand besser als die Bürgerschützen in Uedesheim, die am zweiten Septemberwochenende ihre eigene Kirmes feiern. Nach dem Oberstehrenabend steht nun an diesem Samstag, 3. September, der Königsehrenabend an. Dieser wird ab 20 Uhr zu Ehren des amtierenenden Schützenkönigs John I. von Zons im Festzelt auf dem Kirmesplatz am Norfer Weg gefeiert. Das Heimgeleit zur Residenz mit anschließender Parade auf der Deichstraße erfolgt um 22.30 Uhr über die Rheinfährstraße.

Die Schützen würden sich freuen, wenn die Uedesheimer wieder für eine festliche Illumination der Häuser auf dem Zugweg sorgen würden. Angeführt wird das Regiment am Samstag von Oberst Christoph Kronenberg, der seinen Ehrenabend schon genießen durfte. In der Fackelbauhalle am Schützenhaus bereiteten ihm und seinem Adjutanten Georg Melchers die Schützen einen begeisterten Empfang, als er zu den Klängen des Tambourcorps "Blüh auf" Uedesheim und der Musikkapelle Gilverath einzog. Kronenberg ist zum neunen Mal Oberst in Uedesheim.

In seiner Rede appellierte Kronenberg an alle Schützen, eine Fackel zu bauen. Und er gab seiner Hoffnung Ausdruck, möglichst viele Schützen beim Festgottesdienst am Schützenfest-Sonntag wiederzusehen. Aus der Hand von Präsident Johannes Kronenberg wurden zuletzt Christoph Gilgen, Kai Reimer und Andreas Grob mit dem Regimentsorden für besondere Verdienste ausgezeichnet.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Uedesheimer Bürgerschützen: Ehrentag für den König


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.