| 00.00 Uhr

Kita Christ König
Eifrige kleine Gärtner verschönern ihre Umgebung

Neuss. Drei Jahre ist die Kindertagesstätte Christ König alt, der Außenbereich allerdings war, wie Kita-Leiterin Birgit Heffels, "noch wenig ausgeschmückt". Das hat sich nun geändert. Denn auf Initiative der Erzieherinnen und Eltern der Kita auf der Neusser Furth startete dort vor wenigen Wochen das Projekt "Botanischer Garten". Aufgerufen, so Heffels, sich daran zu beteiligen, waren alle Kinder und deren Eltern. Für die Jungen und Mädchen begann damit ein tolles Abenteuer und zudem eins, das nachhaltig wirken soll. Gearbeitet wurde dabei gruppenübergreifend und entstanden ist neben einer "Regenwurmbeobachtungsstation", ein Insektenhotel, das in mühevoller Kleinarbeit gezimmert wurde, und außerdem zwei Hochbeete. Um die zu bestücken hat Erzieherin Beate Stolecki viele Anfragen verschickt und stieß bei der Inhaberin des Blumenladens "Blütentraum" an der Venloerstraße auf offene Ohren, denn sie setzte sich für den botanischen Garten ein und lieferte großzügig Blumen.

Der Förderverein der Kita Christ König freute sich sehr über die Spende. "Nun können die Hochbeete im Eingangsbereich unserer Kita bunt und herbstlich bepflanzt werden. Unsere kleinen Gärtner stehen schon in den Startlöchern und werden nun gemeinsam mit ihren Erzieherinnen die Blumen einpflanzen und pflegen", sagte Christina Marzinkowski, Vorsitzende des Fördervereins.

14 Jungen und Mädchen sind es, die sich voller Elan um die Anlagen kümmern, dort zwei Mal in der Woche für Ordnung sorgen. Und natürlich voller Spannung auf die Bewohner des Insektenhotels, wie Ameisen und verschiedene Käfer, warten. "Wir freuen uns auf die Bewohner der unterschiedlichen Zimmer", sagt Heffels.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kita Christ König: Eifrige kleine Gärtner verschönern ihre Umgebung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.