| 00.00 Uhr

Kg "ahl Dormagener Junge"
Ein Mobil, vier Sitzungen und eine ausverkaufte Party

Kg "ahl Dormagener Junge": Ein Mobil, vier Sitzungen und eine ausverkaufte Party
Andreas Glaser, Jungfrau Holgi, Prinz Timo I., Günter Stude, Gerd Ley, Jens Wagner, Bauer Andi , Manfred Höffken, Heiko Does und Mike Funk (v.l.). FOTO: KG
Dormagen. Mit vier tollen Sitzungen ist die KG "Ahl Dormagener Junge" in die heiße Phase des Karnevals gestartet: Bei der traditionellen Mädchensitzung, der zweiten Herrensitzung und beiden Kindersitzungen im stets voll besetzten Schützenhaus war die Stimmung hervorragend, wie Präsident Jens Wagner zusammenfasst: "Das waren zwei Klasse-Abende und zwei tolle Nachmittage." Ob die Klüngelköpp und Klaus & Willi bei den Damen oder Cat Ballou und Ne Knallkopp bei den Männern sowie die Boore und Kempes Feinest bei beiden - das Programm riss die Jecken von den Stühlen.

Mit dem Möhneball an Altweiber, 8. Februar , ab 15 Uhr im Schützenhaus Dormagen (12 Euro Eintritt) geht das Feiern nach der Schlüsselübergabe am Historischen Rathaus am Donnerstag weiter. Für diese Party gibt es noch Karten - im Gegensatz zur "After-Zoch-Party" der KG mit dem Lions-Club Dormagen nach dem Eintopfsamstagszug, die bereits ausverkauft ist.

Wer sich rechtzeitig Karten für die nächste Session sichern möchte, sollte sich Samstag, 7. Juli , merken: Dann beginnt der Vorverkauf für alle Veranstaltungen der KG "Ahl Dormagener Junge" bei Manderscheid und Faßbender Raumgestaltung, Kölner Straße 153.

Wie in den Vorjahren haben die Tollitäten wieder mit ihren Namen beklebte Autos zur Verfügung gestellt bekommen, mit denen sie zu ihren Auftritten fahren. So freuten sich die großen Narrenherrscher, Prinz Timo I. (Piontek), der inzwischen erkrankte Bauer Andi (Krakowski) und Jungfrau Holgi (Holger Geroneit), über ihr Dreigestirn-Mobil, einen Ford Transit. In Vertretung für Geschäftsführer Heinz-Joachim Pesch überreichte Gerd Ley, Verkaufsberater des Autohauses Peter Pesch, den Wagen an Prinzenfahrer Günter Stude, das Dreigestirn und Präsident Wagner, der sich bedankte: "Das ist eine tolle Hilfe für unseren Verein, dafür sind wir sehr dankbar."

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kg "ahl Dormagener Junge": Ein Mobil, vier Sitzungen und eine ausverkaufte Party


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.