| 00.00 Uhr

Bruderschaft Aldenhoven
Erste "GiveBox" in Jüchen aufgestellt

Grevenbroich. Die Idee, die das Kronprinzenpaar der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Aldenhoven, Michel und Karin Geilenkirchen, hatte, ist in der Gemeinde Jüchen bisher einmalig. Mit einem Pin-Verkauf starteten die Aldenhovener die Finanzierung zur Errichtung einer GiveBox, den Rest des Geldes steuerte das Paar bei. "In der Box können Bürger nach dem Motto ,Geben und Nehmen' fortan Bücher einstellen und wieder kostenlos Bücher entnehmen", so Michel Geilenkirchen. "Und dies ist an 365 Tagen im Jahr 24 Stunden am Tag möglich.

Anstatt Bücher zu Hause im Regal zu deponieren, kann man sie in die GiveBox stellen und Mitbürgern zum Lesevergnügen verhelfen." Von der Idee ist auch Bürgermeister Harald Zillikens angetan. Die Gemeinde hat eine Fläche am Bürgerhaus zur Verfügung gestellt, damit die Box einen zentralen Platz hat. "Ein tolles Dorfprojekt. Ich hoffe, das es von vielen Bürgern angenommen wird", sagte Harald Zillikens bei der Übergabe.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bruderschaft Aldenhoven: Erste "GiveBox" in Jüchen aufgestellt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.