| 00.00 Uhr

Phono- Und Radiomuseum
Ex-Friseurin will für Schlager begeistern

Dormagen. Bei der Veranstaltung "Dormagen Kulturbunt" tritt diesmal Rosi Giessmann auf, die morgen mit drei Programmpunkten im Phono- und Radiomuseum ihr Publikum für Schlagermusik begeistern möchte. Die 65-jährige Rentnerin, die als gelernte Friseurmeisterin arbeitete, "lebt" den Schlager und möchte möglichst viele Menschen mit ihrer Begeisterung für diese Musikrichtung anstecken. "Schlager sind mein Leben", sagt sie. "Ich mache Musik, seit ich denken kann.

Und ich bin der Meinung, dass Musik jung hält. Deswegen ist es schön, wenn die Besucher mitmachen und wir gemeinsam daran teilhaben können." Außer Gitarre spielt Giessmann Mundharmonika und verschiedene Arten von Trommeln. "Ich habe mein Leben lang keinen Gesangsunterricht genommen. Meine Stimme ist vom lieben Gott gegeben. Auch die verschiedenen Instrumente habe ich mir selber beigebracht", erzählt sie. Unter dem Motto "2x1+2=3" tritt sie am morgigen Sonntag (18.

September, ab 15 Uhr) zweimal für je 30 Minuten solo und einmal 30 Minuten im Duett mit Ingo Koppatz auf. Anschließend wollen die beiden noch Songs auf der Gitarre zum Besten geben. Das Repertoire soll dabei Stücke von gefühl- und stimmungsvoll bis nachdenklich umfassen. Auf diese Weise möchten die Musiker ihre Zuhörer in verschiedene emotionale Zustände versetzen.

(zuyi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Phono- Und Radiomuseum: Ex-Friseurin will für Schlager begeistern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.