| 00.00 Uhr

"freunde Borussias Dormagen"
Fans der Fohlenelf feiert auf Ponyhof

Dormagen. Sie gehören ganz klar zu den friedlichen Fußballfreunden, mit Randale im und ums Stadion wollen sie nichts zu tun haben. "Wir dürfen uns von ein paar Idioten unsern Fußball nicht kaputt machen lassen", lautet dementsprechend das Credo von Stefan Schlömer vom Fanclub "Freunde Borussias Dormagen", dessen Herz wie das seiner Mitstreiter für den Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach schlägt. Friedlich und fröhlich verlief auch das dritte Fanfest, das der Club jetzt organisierte. Das fand, passend zum Borussia-Maskottchen Jünter, einem Fohlen, auf dem Ponyhof von Stefan Schlömers Vater Jupp in Hackenbroich statt. Neben Geselligkeit waren Sportlichkeit und Fußballsachverstand gefragt: Es gab ein Borussia-Quiz und diverse Geschicklichkeitsspiele mit dem runden Leder.

Der Fanclub "Freunde Borussias Dormagen" besteht erst seit drei Jahren, doch in dieser Zeit haben schon drei Feste stattgefunden; zudem wurden diverse Auswärtsfahrten organisiert. "Wir waren in Bremen, aber auch schon im europäischen Ausland", erzählt Stefan Schlömer. So wurde die Borussia in Istanbul, Rom und Villarreal in Spanien unterstützt. Die weiten Touren werden in der Regel mit Besichtigungen verbunden. "Wenn man schon mal in Rom oder in Istanbul ist, dann guckt man da ja normalerweise nicht nur das Fußballspiel an", sagt der Dormagener. Angestrebt werde pro Saison mindestens eine große Auswärtsreise. Die nächsten Fahrten, zum Beispiel nach Manchester, seien bereits in der Planung.

Der Fanclub "Freunde Borussias Dormagen" ist in kurzer Zeit stark gewachsen. Gegründet wurde er von 15 Anhängern, die zuvor nur einen losen Zusammenschluss gebildet hatten. Nach dem offiziellen Eintrag als Fanclub von Borussia Mönchengladbach ist die Mitgliederzahl nicht nur schnell gestiegen, sondern hat sich mehr als verdoppelt. Inzwischen gehören schon 32 Fußballbegeisterte dazu, die dem VfL Borussia die Daumen drücken. "Wir haben uns auch Sweatshirts besorgt mit der Borussen-Raute vorne drauf", erzählt Stefan Schlömer. Bei ihm liegt die Liebe zur grün-weiß-schwarzen Borussia in der Familie. Vier Generationen fiebern dort mit dem Team von Lucien Favre - auch wenn es mal nicht so gut läuft wie diesmal zum Saisonauftakt mit Niederlagen gegen Dortmund, Bremen und Mainz. Spätestens in einer Woche winkt allerdings der Umschwung. Denn dann tritt die Borussia zum Derby bei ihrem Lieblingsgegner an: Der 1. FC Köln tut sich erfahrungsgemäß gegen den alten Rivalen vom Niederrhein immer besonders schwer. "Ich habe auch auf einen Sieg für Borussia getippt", verrät Stefan Schlömer, der aber von feindlichen Gefühlen gegenüber dem FC weit entfernt ist: "Viele meiner Freunde sind FC-Anhänger." Stefan Schneider

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"freunde Borussias Dormagen": Fans der Fohlenelf feiert auf Ponyhof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.