| 00.00 Uhr

Ausstellung
Feldpostenkarten erzählen Geschichte

Neuss. Der Historiker Johannes Schmitz und Wilfried Bongartz, Leiter der VR-Bank-Filiale Grimlinghausen, haben die Ausstellung "Feldpostkarten Grimlinghausener Soldaten aus dem Ersten Weltkrieg" in der Bank eröffnet. Der Historiker hat in den vergangenen Jahren Feldpostkarten Grimlinghausener Kriegsteilnehmer gesammelt, ausgewertet und einen Beitrag für das Kreisjahrbuch 2017 verfasst, das Ende des Jahres erscheinen wird. Feldpostkarten waren ein wichtiges Kommunikationsmittel im Ersten Weltkrieg. Der technische Fortschritt ermöglichte es den an der Front eingesetzten Soldaten, mit der Heimat in Kontakt zu bleiben.

Alleine auf deutscher Seite wurden 28 Milliarden Postsendungen befördert. 166 Männer in Grimlinghausen wurden im Verlauf des Krieges zum Wehrdienst eingezogen, 52 Bürger kehrten nicht zurück. Bis heute haben sich in einigen Haushalten Feldpostkarten der Kriegsteilnehmer erhalten, die nun erstmals der Öffentlichkeit gezeigt werden. Die Ausstellung "Feldpostkarten Grimlinghausener Soldaten aus dem Ersten Weltkrieg" wird bis Dezember gezeigt. Ein Katalog zur Ausstellung kann erworben werden.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ausstellung: Feldpostenkarten erzählen Geschichte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.