| 00.00 Uhr

Einstein-Gymnasium
Flüchtlinge als Seiteneinsteiger

Einstein-Gymnasium: Flüchtlinge als Seiteneinsteiger
Bürgermeisterin Nienhaus (l.) lud die Schüler ins Rathaus ein. FOTO: Schule
Neuss. Rosella, Ismail, Rema und Fidan - das sind vier der geflüchteten Kinder, die das Albert-Einstein-Gymnasium Anfang März als Schüler begrüßt hat. "Wir freuen uns sehr, euch nach der langen Reise, die ihr hattet, bei uns empfangen zu können", sagte Schulleiter Bruno von Berg bei der kleinen Einstandsfeier. Seine Willkommensworte übersetzten die Schülerinnen Soraya und Dilan ins Arabische.

Bürgermeisterin Ulrike Nienhaus lud die insgesamt 15 Kinder zu sich ins Rathaus ein: "Ich möchte euch gern zeigen, wo und wie wir arbeiten." Auch die Schülervertretung begrüßte die Neuankömmlinge und stellte das Projekt "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" vor, das der neuen Klasse ein klares Zeichen gegen Diskriminierung setzt.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Einstein-Gymnasium: Flüchtlinge als Seiteneinsteiger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.