| 00.00 Uhr

Gut Gemacht
Geld und Sachleistungen für die Flüchtlinge in Neuss

Neuss. Die 37 Mitglieder des Soroptimist-Clubs Neuss - ein internationaler Serviceclub für berufstätige Frauen - haben ein Projekt für Flüchtlinge in Neuss gestartet. Mit ihrer Aktion haben sie die Finanzierung von 1000 gedruckten Exemplaren des "Refugee Guides" übernommen, der mit seinen 16 Seiten in 14 verschiedenen Sprachen auch im Internet verfügbar ist. Die Broschüren, 400 in Arabisch, je 200 in Pashto, Englisch und Französisch, wurden von Clubmitgliedern inzwischen den verantwortlichen Mitarbeitern der Erstaufnahmeeinrichtung im ehemaligen Alexiuskrankenhaus und den drei städtischen Wohnanlagen (Bergheimer Straße, Berghäuschensweg, Aurinstraße) überreicht.

+++

Insgesamt 7700 Euro für die Betreuung von Flüchtlingen hat jetzt Turabi Yildiz, Geschäftsführer der Neusser Firma "Tip-Top Autoaufbereitung", an Bürgermeister Reiner Breuer überreicht. Das Geld soll für die Menschen in den kommunalen Unterkünften genutzt werden. Die ursprünglich angekündigten 5000 Euro konnte Yildiz bei der Übergabe am neuen Flüchtlingswohnheim am Nordbad um weitere 2700 Euro erhöhen.

+++

In kürzester Zeit haben Neusser Bürger der Kinderhilfsorganisation terre des hommes 440 Euro gespendet. Die Spenden werden Flüchtlingskindern zur Verfügung gestellt.

terre des hommes unterstützt in zahlreichen Projekten in Deutschland und im Ausland Kinder, die ihre Heimat vor Krieg und Gewalt verlassen mussten. In Neuss hat die Organisation alleinstehende Flüchtlingskinder unterstützt, die ein neues Zuhause in der evangelischen Jugend- und Familiengemeinschaft Kaarst gefunden haben.

+++

Die Gesamtschule Nordstadt hat mit ihren Schülern eine Spendenaktion für das Flüchtlingsheim St. Alexius an der Nordkanalallee organisiert. Gesammelt wurden gut erhaltenes Schuhwerk, Baby-und Kleinkinderbekleidung sowie Kinderspielzeug. Die Spenden wurden von Lehrern gemeinsam mit Schülern aus dem 9. Jahrgang an die Zentrale Unterbringungseinrichtung des Landes übergeben.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gemacht: Geld und Sachleistungen für die Flüchtlinge in Neuss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.