| 00.00 Uhr

Zons
Großes Treffen der Drehorgelspieler

Neuss. Wer auf der Suche nach dem "richtigen Dreh" ist, wird am Pfingstsonntag und am Pfingstmontag, 4. und 5. Juni, in der Zonser Altstadt mit Sicherheit fündig. Denn dort veranstaltet das Kreismuseum Zons in Zusammenarbeit mit dem Förderverein des Museums das 17. Internationale Drehorgelfestival. Die Veranstaltung findet im Zwei-Jahres-Rhythmus statt und lockt erfahrungsgemäß viele Besucher an - zumal die traditionsreichen Instrumente nahezu perfekt zum historischen Ambiente der Zollfeste passen. Drehorgelspielerinnen und -spieler aus ganz Deutschland und aus dem benachbarten Ausland laden mit heiteren Melodien zum Mitsingen und Mittanzen ein. Dabei erklingen fast ausschließlich historische Raritäten, von denen die ältesten fast 130 Jahre alt sind. Die Orgeln begeistern nicht nur musikalisch, sondern bieten auch durch die liebevolle Bemalung ein optisches Highlight. Passend dazu präsentierten sich die Drehorgelspieler selbstredend im entsprechenden Ornat und in entsprechender Begleitung - wenngleich das echte Kapuzineräffchen von einst nun durch die Stofftiervariante ersetzt wird.

Auch das Rätsel, wie aus der Kurbeldrehung eine Melodie wird, lösen die Teilnehmer gerne und fachkundig auf. Sind sie doch vielfach selbst Sammler historischer Instrumente oder unterstützen oder gründen gar eigene Museen zu diesem Thema.

Das Festival wird am kommenden Sonntag um 14 Uhr auf dem Museumsvorplatz eröffnet. Die Spielzeiten sind am Sonntag von 14.30 bis 18 Uhr und am Montag von 11 bis 13 Uhr sowie von 14.30 bis 17 Uhr. Bei schlechter Witterung findet die Veranstaltung im Museum statt. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.

Auf die jungen Besucher wartet an den Festivaltagen eine kostenlose Kunstaktion.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zons: Großes Treffen der Drehorgelspieler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.