| 00.00 Uhr

Rotary Club Dormagen
"Hamster-Alarm" steigert Lese-Appetit

Rotary Club Dormagen: "Hamster-Alarm" steigert Lese-Appetit
Dr. Henning Langwara (M.) und Dr. Walter Leidinger überreichten Bücher an die Friedensschule. FOTO: RC
Dormagen. Bescherung kurz vor Weihnachten: Der Rotary Club Dormagen hat an 502 Grundschüler im Stadtgebiet kostenlos das Lesebuch "Hamster-Alarm" verteilt. Die Bücher wurden an 18 dritte Klassen in acht Grundschulen übergeben. Unter dem Motto "Lesen lernen - Leben lernen" beteiligt sich der RC Dormagen bereits zum sechsten Mal an der von Rotary mit Lehrern und Wissenschaftlern ins Leben gerufenen Aktion. Präsident Dr.

Henning Langwara wies auf die Förderung des Leseverständnisses hin: "Ein Schwerpunkt rotarischer Arbeit ist die Förderung von Bildung. Lese- und Schreibfähigkeit als Grundvoraussetzung für Demokratie, Stabilität und wirtschaftliches Wohlergehen." Gemeinsam mit Dr. Walter Leidinger, dem Koordinator dieser Aktion, und Club-Sekretärin Fiona Missagian brachte Langwara die Bücher zur Henri-Dunant Schule, Salvatorschule, Christoph-Rensing Schule, Regenbogenschule, Gemeinschaftsgrundschule Burg Hackenbroich, Tannenbuschschule, Erich Kästner Schule und Friedensschule in Nievenheim.

Die Lehrer erhalten zur Unterstützung des Unterrichts parallel weiterführende Informationen zum Buch. "Die Bücher stießen bereits in den vergangenen Jahren auf eine sehr positive Resonanz bei den Schülern, Eltern und Lehrern. Für manche Kinder ist dies sogar das erste eigene Buch, das dann demnächst im Unterricht besprochen wird", ergänzte Walter Leidinger. Insgesamt spendet der Rotary Club Dormagen im Rahmen des Leseprojekts ca.

1800 Euro für die Bücher. Bisher wurden in Deutschland insgesamt 17.200 Schulklassen mit über 412.000 Schülern gefördert, in Dormagen haben 2714 Kinder aus 98 Grundschulklassen ein Buch erhalten.

(cw-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rotary Club Dormagen: "Hamster-Alarm" steigert Lese-Appetit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.