| 00.00 Uhr

Quartettverein Rheingold Neukirchen
Herbstkonzert und Ehrung im Pfarrsaal

Quartettverein Rheingold Neukirchen: Herbstkonzert und Ehrung im Pfarrsaal
Der Quartettverein Rheingold überzeugte im Konzert. FOTO: Quartettverein
Grevenbroich. Passend zur Jahreszeit hatte der Quartettverein Rheingold Neukirchen zum "Herbstkonzert" eingeladen. Allerdings wies Markus Bornefeld, Vorsitzender des Gesangvereins, darauf hin, man singe unabhängig von der Jahreszeit immer über die gleichen Themen, also Wein, Frauen und Liebe. Unterstützt vom befreundeten Männerchor MGV Haideröschen aus der Nachbargemeinde Rosellerheide wurde zum Auftakt das "Rheinische Fuhrmannslied" gesungen, anschließend sangen beide Formationen getrennt voneinander das jeweilige Repertoire. Knalleffekte sorgten für Lacher, wie etwa ein lautes Miau von einem Tenor-Sänger zum Abschluss des Liedes "Singe, wem Gesang gegeben".

wobei er einen streunenden Kater imitierte. Auch "Miss"-Töne gab es zu Genüge, gekonnt vorgetragen durch die 13 Damen des gleichnamigen Frauenensembles "Miss-Töne" aus Neukirchen. Es gab viel Applaus, auch für Hans-Georg Jaeger, der in der Konzertpause für seine 50-jährige aktive Sängertätigkeit geehrt wurde. 30 Jahre hatte er sich zudem im Vorstand um die Kasse gekümmert. Erst nach einem lang anhaltenden Beifall und einer Zugabe wurden die Sänger vom Publikum in die anschließende Weinprobe entlassen.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Quartettverein Rheingold Neukirchen: Herbstkonzert und Ehrung im Pfarrsaal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.