| 00.00 Uhr

Rwe Power
Hundert Schülerinnen erkunden technische Berufe

Grevenbroich. Mädchen sind geschickt, gar keine Frage. Und sie haben Spaß und Freude an der Technik. Das zeigte sich gestern beim "Girl's Day" in den vier Ausbildungszentren von RWE. Auch am Langer Weg in Gindorf konnten die jungen Frauen einen Tag lang in technische Berufsbilder reinschnuppern. Insgesamt 100 Schülerinnen der Klassen 5 bis 10 probierten Maschinen aus, setzten Lötkolben und Zange ein, feilten und arbeiteten konzentriert an ihrem eigenen Werkstück. Neben den Ausbildern standen auch die Auszubildenden den Schülerinnen mit Rat und Tat zur Seite, leisteten Hilfestellung und beantworteten Fragen rund um das Thema Ausbildung bei RWE Power.

"Junge Frauen sollten technische Berufe keinesfalls meiden, denn sie sind spannend und bieten exzellente Aussichten, um später zu den gefragten Fachleuten auf dem Arbeitsmarkt zu zählen", sagt Roger Ringel, Leiter der Ausbildung im Stromkonzern. Seine Erfahrung: "Die jungen Frauen sind sehr erfolgreich und stehen ihren männlichen Kollegen in nichts nach." In 25 verschiedenen Berufen an den RWE-Standorten im rheinischen Revier absolvieren derzeit rund 700 junge Menschen ihre Ausbildung. In diesem Herbst kommen wieder mehr als 170 neue Azubis dazu.

Insbesondere in den Ausbildungsberufen Mechatroniker und Konstruktionsmechaniker werden zum Ausbildungsstart 2016 noch interessierte junge Leute gesucht. Alle wichtigen Informationen gibt es im Internet unter www.rwe.com/ausbildung sowie unter der Hotline 0221 4801444.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rwe Power: Hundert Schülerinnen erkunden technische Berufe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.