| 00.00 Uhr

Radsport
Italienische Juniorinnen trainieren in Büttgen

Radsport: Italienische Juniorinnen trainieren in Büttgen
Die Mitglieder der italienischen Nationalmannschaft bereiteten sich auf die Weltmeisterschaften in Holland vor. FOTO: Vossen
Neuss. Für das Büttgener Sportforum war es eine Premiere: Zum ersten Mal trainierte jetzt die italienische Juniorinnen-Nationalmannschaft auf der schnellen Büttgener Radrennbahn für die in Appeldoorn in den Niederlanden stattfindenden Juniorinnen-Weltmeisterschaften im Bahnradsport. Heinz Josef Mäntz vom Vorstand des Sportforums sagt dazu: "Wir haben wirklich alle europäischen und einige außereuropäischen Nationalmannschaften schon bei uns im Hause gehabt, wenn es um das Bahntraining zur Vorbereitung auf nationale, europäische oder die Weltmeisterschaften ging; aber dass die italienische Juniorinnen-Nationalmannschaft bei uns zu Gast ist, stellt ein absolutes Novum dar." Es zeige aber auch, dass die Bahn in Büttgen im internationalen Bahnradsport einen großartigen Ruf genieße, sagte Mäntz.

Die Italienerinnen trainierten nicht nur alle Kurzstrecken und Wettbewerbe, sondern fuhren auch hinter Derny-Motoren.

Weiteren internationalen Besuch steht dem Sportforum bereits in dieser Woche ins Haus: Zu dieser Zeit hat die Luxemburger Junioren Nationalmannschaft Interesse an einem Bahntraining in Büttgen vom 9. bis 11. März 2018 signalisiert. Heinz Josef Mäntz freut sich über die Belibtheit der Bahn und so viel Internationalen Besuch in Kaarst und Büttgen.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radsport: Italienische Juniorinnen trainieren in Büttgen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.