| 00.00 Uhr

Bürgerschützenverein Dormagen
Jubiläumsjahr-Königspaar Hans-Theo I. und Elke

Bürgerschützenverein Dormagen: Jubiläumsjahr-Königspaar Hans-Theo I. und Elke
Hans-Theo und Elke Richrath vor ihrer Residenz in der "Kulle". Dort empfingen sie gestern Abend ihren Hofstaat, bevor sie im Festzelt zum neuen Schützenkönigspaar gekrönt wurden. FOTO: Ati
Dormagen. Das blau-fliederfarbene Kleid hatte Elke Richrath schon 2015 gekauft, bevor ihr Mann Hans-Theo zum zweiten Mal vergeblich auf den Dormagener Königsvogel geschossen hatte. "Das wurde ja nicht gebraucht und fristete seither sein unbeachtetes Dasein im Kleiderschrank, jetzt wurde es aufgearbeitet und kommt beim Krönungsball endlich zum Einsatz", erzählt Königin Elke lachend. Denn Hans-Theo Richrath vom Jägerzug "Frohsinn 1960-2010" wurde gestern von BSV-Chef Rolf Starke zum Schützenkönig Hans-Theo I. und Nachfolger von Uwe II. Kosbab gekrönt.

"Es war sehr überwältigend, es bricht alles über einen herein", berichtet Hans-Theo Richrath über die Momente nach dem Fallen des Königsvogels am Montag um 17.42 Uhr. Nur 14 Schuss waren nötig, Mitbewerber Hans-Arnold Heier vom Jägerzug "Ratsschützen" war ein fairer Verlierer. "So unglaublich hatten wir es uns nicht vorgestellt, von allen Seiten hagelte es Glückwünsche und Umarmungen", erzählt die neue Königin begeistert.

Nachdem Hans-Theo Richrath 2014 gegen Rainer Warstat und 2015 gegen Rainer Schoo unterlegen war, machte er erst mal eine Pause, auch wenn ein dritter Versuch "für irgendwann einmal" geplant war. Als ihn nun auch sein Zug erneut darin bestärkte, trat er noch einmal an. "Das wäre dann aber unser letzter Versuch gewesen, auch wenn ich es nicht geworden wäre", sagt Hans-Theo Richrath mit Blick auf seine Frau. Seit 1981 ist er Mitglied im Jägerzug "Frohsinn 1969", in den inzwischen der Jungzug "Frohsinn 2010" integriert ist. Sein Adjutant wird Frohsinn-Vorsitzender Christoph Richrath, der Bruder des Königs. Ehrenzug sind die "Jung Söck", bei denen Sohn Michael Richrath (32) Gründungsmitglied ist. "Wir sind auch ,Ehren-Socken'", berichtet die Königin stolz.

Seit 2000 betreiben Hans-Theo und Elke Richrath die gleichnamige Spedition in Rheinfeld in dritter Generation, ihr Sohn ist gelernter Spediteur und macht gerade seinen Fachwirt. Die beiden gebürtigen Dormagener - Königin Elke ist in Straberg aufgewachsen - freuen sich auf die Veranstaltungen. In der Freizeit reisen sie sehr gern auf dem Wasser, chartern dafür eine Motoryacht: "Wir genießen das sehr, auf dem Meer zu entschleunigen", so das Königspaar. Carina Wernig

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bürgerschützenverein Dormagen: Jubiläumsjahr-Königspaar Hans-Theo I. und Elke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.