| 00.00 Uhr

Waldkita Knechtsteden
Kinder erleben, wie "ihr" Wald jeden Tag grüner wird

Dormagen. Wenn der Frühling endlich Einzug hält, verändert sich der Wald jeden Tag ein bisschen mehr, und die Waldkinder des Waldkindergartens in Knechtsteden können beobachten, wie "ihr" Wald jeden Tag ein wenig grüner wird. Die Tiere erwachen aus dem Winterschlaf, Eichhörnchen werden fast täglich gesichtet, und im "Waldradio" erklingt wieder regelmäßig der Buntspecht. Eine ganz besondere Zeit im Wald sind die Wochen, in denen die Buschwindröschen blühen.

Wie kleine Sterne überziehen die weißen Blüten den Waldboden Ende März für etwa zwei bis drei Wochen. Durch ihre frühe Blütezeit können Buschwindröschen die ersten Sonnenstrahlen im Frühling nutzen, so lange die Bäume noch unbelaubt sind und die Sonnenstrahlen bis auf den Waldboden treffen. Was die Waldkinder an den Buschwindröschen so schön finden: "Unser Wald sieht dann aus wie mit Puderzucker bestreut", sagen die Waldmäuse. Die Wildbienen-Gruppe findet eher, dass der Wald dann wie ein richtiger "Elfenwald" aussieht. Am 21. Mai veranstaltet die Waldkita einen Trödelmarkt.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Waldkita Knechtsteden: Kinder erleben, wie "ihr" Wald jeden Tag grüner wird


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.