| 00.00 Uhr

Laientheater
Kleine Bühne startet heute in die neue Spielzeit

Laientheater: Kleine Bühne startet heute in die neue Spielzeit
Im vergangenen Jahr zeigte das Ensemble der "Kleinen Bühne" Erfttal die Komödie "Drum prüfe, wer sich ewig windet", in dieser Saison steht "Außer Kontrolle" von Ray Cooney auf dem Spielplan. FOTO: woi
Neuss. Die Premiere steht an: "Außer Kontrolle", eine Komödie von Ray Cooney, steht auf dem Spielplan, wenn heute die "Kleine Bühne" Erfttal in ihre 36. Spielzeit startet. Premiere feiert das Stück heute Abend um 20 Uhr in einem bereits ausverkauften Saal vor 180 Zuschauern. Doch bevor das Ensemble der Amateurbühne am Sonntag, 19. November, in die Weihnachts- und Winterpause geht, sind noch zwölf weitere Vorführungen vorgesehen. Karten zum Preis von neun beziehungsweise sieben Euro können noch bei Bernadette Schaffrinski unter 02131 150448 vorbestellt werden.

Mit dem Erlös finanziert das gut 20-köpfige Ensemble um Spielleiter Reinhard Braun nicht nur die eigenen Produktionen im Pfarrsaal St. Cornelius, sondern hilft auch, das Pfarrheim zu erhalten oder wohltätige Zwecke zu unterstützen. Für die aktuelle Spielzeit der 1980 von einigen Theaterenthusiasten in der Katholischen Jungen Gemeinde (KJG) gegründeten Bühne wurde ein Stück von Ray Cooney ausgesucht. Erzählt wird die Geschichte von Staatsminister Richard Willey, der sich zu einem Tete-a-Tete mit der Sekretärin der Opposition in einer Suite eines Nobel-Hotels verabredet.

Als in der Hotelsuite eine Leiche entdeckt wird, muss George, der Sekretär des Staatsministers, hinzugeholt werden. Doch die Ereignisse eskalieren, da unerwartet einige weitere Gäste auftauchen: der eifersüchtige Ehemann, ein geldgieriger Kellner, eine resolute Krankenpflegerin mit Liebeswallungen, der sehr auf Ordnung bedachte Manager des Hotels und nicht zuletzt die Ehefrau des Ministers.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Laientheater: Kleine Bühne startet heute in die neue Spielzeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.