| 00.00 Uhr

Bürgerschützenverein Wevelinghoven
Königinnen liefern sich ein Boots-Rennen auf der Erft

Grevenbroich. Die Wevelinghovener Bürgerschützen sind zufrieden mit dem Ablauf ihres jüngsten Stadtparkfestes. Auf dem neu gestalteten Platz mit großem Holzboden feierten viele Gäste am Hemmerdener Weg. "Die Vergrößerung des Holzdecks ist gut angekommen, wir werden so weitermachen", sagt Präsident Günter Piel (64). Das Stadtparkfest wurde wieder mit einem Canadier-Rennen auf der Erft eingeleitet: Dort trafen sich die Wassersportler in 16 Booten, um sich ein spannendes Rennen zu liefern. "Das war eine großartige Veranstaltung. Es kamen so viele Zuschauer, dass die Brücke am Hemmerdener Weg und das Ufer der Erft von zahlreichen Zuschauern gesäumt waren", sagt Vizepräsident Marcus Odenthal.

Schnellster auf der etwa zwei Kilometer langen Strecke war der Jägerzug "Waldeslust". Ein Blickfang bildete das Boot der "Erftqueens", das die Schützenköniginnen aus Wevelinghoven, Grevenbroich und Kapellen mit Freundinnen stellten. In der Dunkelheit rückten dann die Illuminationen in den Mittelpunkt. Scheinwerfer und Lichttonnen verwandelten den Park in einen Märchenwald.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bürgerschützenverein Wevelinghoven: Königinnen liefern sich ein Boots-Rennen auf der Erft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.