| 00.00 Uhr

Kunstverein
Kronleuchter in der Waldhütte strahlen wieder

Neuss. Für den Kunstverein Nordkanal war der Vandalismus an der Waldhütte ein großer Schock. Ende Oktober hatten Unbekannte die Tür eingetreten und im Innern des Häuschens erhebliche Verwüstungen angerichtet. Pünktlich zur Weihnachtszeit hat die Künstlerin Monika Nelles nun den Kronleuchter wieder repariert. Auch Ralph Icks, Geschäftsführer der Firma Conzen Glas, machte die zerstörte Waldhütte direkt zur Chefsache und hatte mit seinen Mitarbeitern die Glastür schon zwei Tage nach der Zerstörung im Oktober repariert. Da auch er ein großer Kunstfreund ist, sind dem Verein dafür keine Kosten entstanden. Markus Albiez, Vorsitzender des Kunstverein, empfiehlt den Besuch der Waldhütte in der Abenddämmerung: " Dann hüllt die Beleuchtung das Innere in eine märchenhafte Atmosphäre." Ab acht Uhr abends werde das Licht wieder ausgeschaltet, damit der Wald in der Nacht dunkel ist.

Der Kunstverein Nordkanal hatte Anfang November, als der Schaden bemerkt wurde, Anzeige erstattet und auch eine Belohnung von 1000 Euro ausgesetzt. "Für uns war es wichtig, damit auch zu zeigen, dass wir so etwas nicht hinnehmen", sagt er. Bislang hat er von der Staatsanwaltschaft noch kein Schreiben über Erfolg oder Misserfolg bekommen. "Wir hoffen jetzt", sagt er, "dass es jemand war, der das vielleicht im Übermut getan hat und nun einfach erschrocken darüber ist, was er angerichtet hat." Er ist jedenfalls froh, dass das Häuschen auch mit Hilfe von Conzen Glas so schnell hergerichtet werden konnte.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kunstverein: Kronleuchter in der Waldhütte strahlen wieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.