| 00.00 Uhr

Motorsport
Lars Peucker holt sich den Klassensieg auf dem Nürburgring

Grevenbroich. Das Grevenbroicher Renn-Talent Lars Peucker fährt von Sieg zu Sieg. Beim vierten Lauf der RCN-Rundstrecken-Challenge auf dem Nürburgring holte sich der 20-Jährige erneut den Klassensieg.

Zunächst lag Peucker mit seinem BMW 318is auf Rang zwei hinter Heiko Seiwert. Innerhalb von fünf Sprintrunden konnte er jedoch auf die erste Position vorfahren und sich sogar einen guten Vorsprung erkämpfen. Beim Boxenstopp waren lediglich Routinearbeiten erforderlich, die von der kleinen Amateurmannschaft, die ausschließlich aus Freunden besteht, erledigt wurden. In den folgenden Sprintrunden konnte Lars Peucker seinen Vorsprung beachtlich ausbauen - so dass sich das Team entspannt hätte zurücklehnen können. Allerdings machten in den letzten beiden Runden stark abbauende Reifen und mehrere Gelbphasen durch Unfälle auf der Nürburgring-Nordschleife den Vorsprung zunichte. Die Entscheidung fiel in der letzten Runde: Mit einem auf fünf Sekunden geschrumpften Vorsprung konnte Lars Peucker als Klassensieger das Ziel passieren.

Der Grevenbroicher saß schon mit acht Jahren erstmals hinter dem Lenkrad eines Karts. Mit 20 jagt er nun mit seinem BMW über den Nürburgring. Unterstützt wird er von Vater Heinz Willi Peucker, der das Hobby seines Sohnes teilt. Der große Traum der beiden Motorsport-Fans: "Einmal an den Langstrecken-Meisterschaften teilnehmen." Dieses Ziel hat Lars Peucker vor Augen - er ist ehrgeizig genug, daran stetig zu arbeiten.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Motorsport: Lars Peucker holt sich den Klassensieg auf dem Nürburgring


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.