| 00.00 Uhr

Rhein-Kreis Neuss
Märkte als Treffpunkt im Advent

Neuss. Dampfender Glühwein, leckerer Kakao, dazu Süßigkeiten oder Herzhaftes - auf den Weihnachtsmärkten im Rhein-Kreis Neuss gibt es viele Möglichkeiten, sich zu stärken, Geschenke zu kaufen und Musik zu hören. Ein Überblick:

Der Weihnachtsmarkt Neuss bietet auf dem Münsterplatz Speisen, Getränke und weihnachtliche Geschenke. Er ist bis zum 23. Dezember montags bis donnerstags von 11 bis 20 Uhr, freitags und samstags bis 21 Uhr sowie sonntags von 12 bis 20.30 Uhr geöffnet.

Heute wird gegen 16 Uhr der beliebte Nikolausmarkt des Initiativkreises Nordstadt auf der Furth eröffnet: morgen von 13 bis 21 Uhr, am Samstag und Sonntag je von 11 bis 21 Uhr auf der Neusser Weyhe.

Seit 1980 findet der zweitägige Spekulatiusmarkt in Büttgen statt: Rund um die Kirche und das Rathaus werden in vielen Holzbuden weihnachtliche Geschenkartikel und Kunsthandwerk präsentiert: am Samstag von 11 bis 20 Uhr, am Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Bis zum 22. Dezember hat der Weihnachtsmarkt in Grevenbroich montags bis samstags von 11 bis 20 Uhr, sonntags von 12 bis 20 Uhr geöffnet. Neben dem Angebot in den Buden gibt es ein Kinderprogramm, so heute und am Wochenende. Am Samstag spielt zudem der Posaunenchor ab 16 Uhr Weihnachtsmelodien, ab 17 Uhr das Musikkorps Kessel und ab 18 Uhr Meri Wiesemann. Am Sonntag singt nach dem Posaunenchor Wickrath (16 Uhr) ab 17 Uhr Nicole Kempermann.

In Dormagen ist der Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz bis zum 22. Dezember täglich von 12 bis 20 Uhr geöffnet. Am Wochenende ist der Indoor-Weihnachtsmarkt im Historischen Rathaus zu besuchen. An jedem Wochenende lässt um 17 Uhr Frau Holle vom Rathausbalkon süße Leckereien herabregnen. Musik gibt es auch: Um 16 Uhr tritt am Samstag "ne Spetzboov" auf, am Sonntag um 15 Uhr die Tanzfabrik mit Eisprinzessin, ab 16 Uhr mit Sängerin Anjay, ab 17.30 Uhr tritt die Band "Alice'n'4" auf.

Der historische Weihnachtsmarkt auf dem Rittergut Birkhof in Korschenbroich-Liedberg mit mehr als 60 Ausstellern ist am Samstag von 13 bis 20 Uhr geöffnet, am Sonntag von 11 bis 19 Uhr. Der Eintritt kostet zwei Euro, Kinder bis zwölf Jahre zahlen nichts.

Die "Schlossweihnacht" auf Schloss Dyck in Jüchen mit 160 Ausstellern ist am Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen 13 Euro, Kinder von sieben bis 16 Jahren 1,50 Euro Eintritt. Vorverkauf ist günstiger.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rhein-Kreis Neuss: Märkte als Treffpunkt im Advent


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.