| 00.00 Uhr

Ehrungen
Metaller ein Teil der "Koalition der anständigen Leute"

Neuss. Wenn in diesen Tagen viel von Lichterfesten die Rede ist, dann ist für Manfred Schallmeyer keines so schön - wie die Jubilarehrung der IG Metall. "Wir sind nicht die Prominenz der Republik, wir sind eher kleine Lichter", sagte das ehemalige geschäftsführende Vorstandsmitglied der IG Metall bei dieser Großveranstaltung im Landestheater den anwesenden Kollegen, von denen er doch jedem einzelnen eine besondere Bedeutung zumaß: "Viele kleine Lichter ergeben einen hellen Schein.

" Nihat Öztürk, der erste Bevollmächtigte der IG Metall Düsseldorf-Neuss, kam zu diesem Termin mit langen Namenslisten. Ganz oben stand dabei der Name von Reiner Breuer, dem ersten Neusser Bürgermeister mit SPD-Parteibuch, von dem er sich Öztürk und sein Stellvertreter, der zweite Bevollmächtigte Volker Consoir deshalb ein kurzes Grußwort gewünscht hatten.

Dahinter aber waren alle Jubilare aufgeführt, die im Bereich der IGM-Verwaltungsstelle Düsseldorf-Neuss leben und arbeiten, oder - wie Fritz Vanoeteren - gearbeitet haben. Vanoeteren war einer von vier "Metallern", die der Gewerkschaft seit 70 Jahren treu verbunden sind. Hinter 123 Namen auf der Liste stand der Hinweis "60 Jahre Mitglied", 153 Mal war ein Goldjubilar zu ehren. 288 Arbeitnehmer gehören der Gewerkschaft seit 40 Jahren an, 463 seit 25 Jahren.

Sie alle zählte Schallmeyer zur "Koalition der anständigen Leute", die auch der Wunsch eine, "in Würde zu arbeiten und für gute Arbeit gutes Geld zu verdienen". Wenn diese sich einig sei, so Schallmeyer, "gibt es wenig, was wir nicht können". (-nau)

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ehrungen: Metaller ein Teil der "Koalition der anständigen Leute"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.