| 00.00 Uhr

Artillerie Corps Evinghoven
Mit dem Kronprinz im Gepäck zum Altenberger Dom

Artillerie Corps Evinghoven: Mit dem Kronprinz im Gepäck zum Altenberger Dom
Am Modell des Altenberger Doms: Die Mitglieder des Artillerie-Corps Evinghoven. FOTO: D. Assenmacher
Dormagen. Das Artillerie Corps Evinghoven stellt im September 2017, ein Jahr nach seinem 25-jährigen Bestehen, den neuen Schützenkönig in Evinghoven. Der aktuelle Kronprinz Fabian Barisch wird anlässlich des Schützenfestes am 15. September proklamiert als "Fabian I." Alle Vorbereitungen zu diesem Fest sind angelaufen, verbunden mit einer gesunden Hektik, sind doch momentan noch viele "Baustellen" offen, und die Zeit wird immer knapper.

Trotz dieser angespannten Situation haben sich die Zugmitglieder entschlossen, einen Wandertag durch das Tal der Dhünn zu machen, mit einem anschließenden obligatorischen Besuch im Altenberger Dom, der in den Jahren 1259 bis 1379 erbaut wurde. Auf den ersten Blick vermisst man den sonst üblichen Turm an dieser Basilika, stellt sie doch die ehemalige Kirche der Zisterzienser-Abtei Altenberg dar. Seit dem Jahr 1857 wird dieses Gotteshaus sowohl von katholischen als auch von evangelischen Christen gleichermaßen genutzt. Ein besonderes Bonbon wurde den Rommerskirchenern Besuchern zuteil: Weil anscheinend dieser Dom bei heiratslustigen Paaren sehr beliebt ist, durften sie Zaungäste bei gleich zwei Hochzeiten sein.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Artillerie Corps Evinghoven: Mit dem Kronprinz im Gepäck zum Altenberger Dom


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.