| 00.00 Uhr

Sturm Auf Zons
Mittelalterlicher Markt im Hof von Burg Friedestrom

Dormagen. Mit einem finsteren "Da, nimm das!" lässt Justin (6) das Schwert durch die Luft sausen. Ungerührt kommentiert seine große Schwester Mia (8) den Angriff mit "Du triffst ja doch nicht!" Zum Glück ist der Angriff nur ein Spiel - und das Schwert nur aus Holz. Dabei stimmt die Umgebung schon zum mittelalterlichen Ritterspiel: Erstmals im Innenhof des Kreiskulturzentrums auf Burg Friedestrom bieten knapp 20 Händler Produkte an, die gut und gern auch vor 600 Jahren genutzt worden sein konnten: Met und Liköre, Pfeil und Bogen, Kettenhemden, wallende Gewänder und wärmende Pantoffeln und Felle, auch wenn letztere bei sommerlichen Temperaturen nur von wenigen anprobiert wurden. "Aber wir können ja für kältere Zeiten vorsorgen", meinte Ernst Zolke, der mit seiner Frau Regina aus Langenfeld angereist war. "Wir nutzen den Christi Himmelfahrt-Feiertag für einen Ausflug", erläuterte sie. "Zons gefällt uns immer sehr gut, da wollten wir auch bei den Rittern und Knappen vorbeischauen."

Vier Tage lang ist der Mittelaltermarkt im traumhaften Ambiente der Burg Friedestrom geöffnet, ebenso lang das Heerlager vor den Zonser Stadtmauern. Beides gehört zum "Sturm auf Zons", den die Zonser Garnison um ihren Vorsitzenden Wolfgang Göddertz alias Ritter Wolfgang von Barrenstein, die Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft und Lixa Rebellum veranstalten. Auch heute sind die Stände und das Heerlager von 10 bis 21 Uhr und morgen von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Heute und morgen wird der Angriff auf die Zonser Stadtmauern aus dem Burgunderkrieg um Neuss von 1475 nachgestellt: Um 15 Uhr treffen die Soldaten im Live-Schauspiel an der Stadtmauer an der Freilichtbühnen-Seite aufeinander und bieten "Geschichte hautnah". Mehr als 200 internationale Spätmittelalter-Darsteller - aus Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Großbritannien und Frankreich - inszenieren das Spektakel. cw-

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sturm Auf Zons: Mittelalterlicher Markt im Hof von Burg Friedestrom


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.