| 00.00 Uhr

Fashion-Night
Models kombinieren bei Höffner Mode und Möbel

Neuss. Umfangreiches Angebot, attraktive Aktionen - für diese Mischung ist Möbel Höffner in Neuss bekannt. Gemeinsam mit der Agentur Kollektiv K lässt sich Haus-Leiter Jens Olding immer wieder neue Events einfallen. Am Freitagabend wurde das Möbelhaus von wunderschönen Models, modisch gekleideten Besuchern und Stelzenläufern bevölkert. Die erste "Fashion Night" hatte einiges zu bieten. "Wir haben uns die Nähe zur Modemetropole Düsseldorf zunutze gemacht. Abgesehen davon passen Mode und Einrichtung perfekt zusammen", begründet Olding diese Veranstaltung. Auf einem schwebenden Laufsteg präsentierten rund 20 Models die aktuelle, aber auch die Frühjahr-/Sommer-Mode regionaler Designer. Darunter war auch das Düsseldorfer Label "3zehn", dessen Unikate stets die unverwechselbare Handschrift der Designerin Kate Zimmermann tragen. Luxuriöse Materialien, die sich wie eine zweite Haut an den Körper schmiegen, Eleganz gepaart mit viel Liebe zum Detail - das ist es, was das Label ausmacht. Unter den insgesamt neun Designern, die die Mode in drei Blöcken zeigten, waren auch Bonvirage, erlich Textil, Lassal, Lensdorf, Marianna Déri, Menashion, Sonja Tafelmeier Couture und "Grubenhelden". Letzteres hatte Matthias Bohm ins Leben gerufen, um Heimat erlebbar zu machen. Er kommt aus dem Ruhrpott, sein Label ist in Gladbeck beheimatet. "Wir wollen mit unserer Mode die Geschichte der Bergmänner erzählen, die 2018 enden wird, sie tragen und weitertragen." Mode sei sein Hobby, sagt der Enkel eines Bergmannes, der "Heimat mal anders zeigen und ihr Respekt zollen" will. Seine Entwürfe sind locker und lässig, in jedem Teil ist das unverkennbare Streifen-Design der Bergmannshemden zu finden.

Moderiert wurde die "Fashion Night" von Frauke Ludowig. "Ich habe mich total über die Anfrage gefreut", sagte die bekannte TV-Moderatorin. Sie fand die Idee, Mode und Möbel zu kombinieren, perfekt und "outete" sich zudem als "totaler Fan vom Late-Night-Shopping". Ludowig trug ein auffällig funkelndes Mini-Kleid von "3zehn" und kombinierte es mit grauen Wildleder-Overknee-Stiefeln. "Da ich im Beruf immer ziemlich modemutig sein muss, kleide ich mich privat zurückhaltender. Ich lege Wert auf Klassiker, die ich bei Bedarf auch mal wilder kombinieren kann."

Und auch Topmodel Jana Ina Zarella stattete dem Event einen Besuch ab: Sie präsentierte in einem der Pop-up-Stores, an denen die Mode der Designer direkt gekauft werden konnte, ihre Schmuckkollektion "Gab & Ty".

Vera Straub-Roeben

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fashion-Night: Models kombinieren bei Höffner Mode und Möbel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.