| 00.00 Uhr

Neuss Marketing
Neues Brettspiel fragt Wissen über Neuss ab

Neuss Marketing: Neues Brettspiel fragt Wissen über Neuss ab
Gestern wurde "StandPunkt Neuss" vorgestellt. FOTO: woi
Neuss. Es ist ja bekannt, dass die Neusser ein großes Herz für ihre Nachbarn haben und sie gerne mit offenen Armen empfangen. Beim gestern von Neuss Marketing vorgestellten neuen Brettspiel "StadtPunkt Neuss" ist die Umarmung allerdings besonders groß ausgefallen. Man könnte sagen: Da haben die Neusser einfach nicht mehr losgelassen. Denn auf das Cover des Spiels hat sich neben dem Quirinus-Münster und anderen Sehenswürdigkeiten auch Schloss Dyck geschlichen.

So schnell geht das mit der Eingemeindung! Jürgen Sturm, Geschäftsführer von Neuss Marketing, lächelte den Fauxpas bei der Präsentation des Spiels kurzerhand weg. Unabhängig davon stehen 20 Neusser Sehenswürdigkeiten im Mittelpunkt des Brettspiels, das Jürgen Sturm gestern mit Tourismus-Managerin Steffi Lorbeer und Nurdogan Balcielmas, Verkaufsleiter der Firma Nowus Games, offiziell in die Regale der Tourist Info am Büchel stellte.

Balcielmas Firma hat die Idee zum Spiel entwickelt und sie bereits in anderen Städten umgesetzt. Das Spiel fragt nicht nur Fachwissen ab, sondern bietet Firmen auch eine Plattform, sich zu präsentieren. 20 Neusser Firmen sind Pate für die 20 Sehenswürdigkeiten. Zu kaufen gibt's "StandPunkt Neuss" für 29,90 Euro in der Tourist Info. abu

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss Marketing: Neues Brettspiel fragt Wissen über Neuss ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.