| 00.00 Uhr

Tv-Show
Neusserin singt bei "The Voice of Germany"

Tv-Show: Neusserin singt bei "The Voice of Germany"
Die 20-jährige Melisa Toprakci ist am Donnerstagabend in der Musikshow "The Voice of Germany" zu sehen und will dort die Jury überzeugen. /ProSieben/André Kowalski FOTO: Sat1
Neuss. Popcorn und Rudelgucken! Melisa Toprakci freut sich bereits auf den Fernsehabend mit Freunden und Familie. Aus gutem Grund: Die 20-Jährige, die 2016 ihr Abitur am Alexander-von Humboldt-Gymnasium gemacht hat, ist am Donnerstag im TV zu sehen. Bei den sogenannten Blind Auditions in der Musikshow "The Voice of Germany", die ab 20.15 Uhr bei ProSieben zu sehen ist, singt die Neusserin um die Gunst der Jury. Und in der sitzt geballter Popmusik-Erfolg: Smudo und Michi Beck von den Fantastischen Vier, Samu Haber von der finnischen Band Sunrise Avenue, Sängerin Yvonne Catterfeld und Mark Forster.

Als Coaches - also im Grunde als Gesangstrainer - hören sie die Talente bei den Blind Auditions lediglich singen. Sind sie überzeugt, hauen sie auf den Buzzer und versuchen, die jungen Sänger in ihr Team zu holen. Ob's bei Melisa Toprakci geklappt hat, verrät die 20-Jährige natürlich nicht - sonst wäre beim Fernsehabend ja die Spannung komplett im Eimer. Ins Rennen geht sie bei den Blind Auditions mit dem Song "Stay" von Zedd feat.

Alessia Cara. Die Begeisterung für Musik hat Melisa Toprakci schon früh entdeckt - zunächst in der musikalischen Früherziehung, ab dem Alter von zehn Jahren nahm sie dann Gesangsunterricht. Privat hört sie am liebsten Pop und R'n'B, nach dem Abitur hatte sie zunächst damit geliebäugelt, Musik zu studieren. Allerdings traf sie erst mal eine andere Berufsentscheidung und wird Elektrotechnikerin. Ganz abgeschrieben hat sie das Musikstudium aber noch nicht.

Erst mal konzentriert sie sich aber ganz auf Donnerstagabend, denn dann gibt's Popcorn und Rudelgucken. abu

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tv-Show: Neusserin singt bei "The Voice of Germany"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.