| 00.00 Uhr

Tagebau
Projekt für riesige Bagger-Raupen

Grevenbroich. 20 Schaufelradbagger und 19 Absetzer leisten in den Braunkohletagebauen von RWE Power Schwerstarbeit. Aufgrund des Gewichts dieser Geräte von bis zu 13.500 Tonnen sind die Raupenfahrwerke großen Belastungen ausgesetzt. Um Instandhaltungskosten zu minimieren, hat RWE ein Projekt für Fahrwerkskomponenten ins Leben gerufen. Aus einer Kooperation mit der RWTH Aachen entstand die Firma Simertis. Mit deren Software wurde gemeinsam ein Mehrkörpersimulations-Modell aufgebaut und getestet.

Am virtuellen Prototyp werden Messungen wie an einer realen Maschine vorgenommen. Die Simulation berechnet Kräfte und Verformungen. "Durch die Simulationen können schnell und vergleichsweise kostengünstig Lösungen erarbeitet werden. Jetzt verstehen wir Vorgänge besser, die den Verschleiß verursachen, und können einfacher Maßnahmen ergreifen", sagt Projektleiter Helmut Niedenhoff.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tagebau: Projekt für riesige Bagger-Raupen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.