| 00.00 Uhr

Jüchen
Schlossweihnacht an drei Adventwochenenden

Jüchen: Schlossweihnacht an drei Adventwochenenden
Impression von der Schlossweihnacht 2016 mit der besonderen Atmosphäre und der Kulisse von Schloss Dyck in Jüchen. FOTO: Hans-Peter Reichartz
Neuss. Gleich an drei Adventwochenenden erwartet die Besucher von Schloss Dyck auch in diesem Jahr wieder eine ganz besondere Schlossweihnacht. Auftakt ist an diesem Samstag mit 160 Ausstellern. In den vergangenen Jahren sind rund 50.000 Besucher an den drei Wochenenden teilweise von weither angereist. Die Aussteller werden auch am Sonntag sowie am 9., 10, 16. und 17. Dezember eine Vielfalt von Geschenkideen zum Fest präsentieren. Und immerhin 150 Helfer sind in die Organisation des Spektakels eingebunden. Bei Dunkelheit wird das Panorama der Schlossweihnacht, die jeweils von 10 bis 20 Uhr besucht werden kann, mit Feuerkörben stimmungsvoll beleuchtet.

Chöre der umliegenden Gemeinden tragen Advents- und Weihnachtslieder vor. Beim Rundgang entlang der Stände wird sich wieder ein reichhaltiges Angebot von Weihnachtsdekorationen, Schmuck, Textilien, Wohnaccessoires und Kunstgewerbe entfalten. Und auf der Orangeriehalbinsel am Schloss gibt es frische Waffeln und saisonale Angebote, dazu auch Suppen nach Großmutters Rezepten, Plätzchen, Stollen und Hochzeitsbrot, Tiroler und italienische Spezialitäten, provenzalischen Nougat, englischen und fernöstlichen Tee. Erstmals erstreckt sich der Weihnachtsmarkt auch in den mit Kerzen erleuchteten Bereich der Mustergärten hinein. Eine besondere Attraktion soll wieder das lebendige Krippenspiel mit Laienschauspielern im Englischen Landschaftsgarten werden. Das Krippenspiel war auch bei den vergangenen Weihnachtsmärkten am Schloss vor allem für die Familien stets der Höhepunkt.

Eintrittskarten zum Preis von 13 Euro für Erwachsene, 1,50 Euro für Kinder und Jugendliche von sieben bis 16 Jahren, gibt es an der Tageskasse und im Vorverkauf unter www.schloss-dyck-shop.de für Erwachsene ermäßigt auf zehn Euro. Das Parken ist kostenfrei, aber teilweise wegen des zu erwartenden Andrangs nur weit entfernt möglich. Es wird aber an den Sonntagen ein Shuttlebus fahren.

Zudem empfiehlt die Schloss-Stiftung die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis zum Bahnhof Büttgen oder zur Bushaltestelle Glehn/Hauptstraße. Von dort verkehrt sonntags der Shuttlebus bis zum Schloss und natürlich auch wieder zurück. gt

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Schlossweihnacht an drei Adventwochenenden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.