| 00.00 Uhr

Georg-Büchner-Gymnasium
Schüler laufen für Kinderheim in Äthiopien

Neuss. Zahlreiche Kilometer sind Schüler des Georg-Büchner-Gymnasiums jetzt im Rahmen des sogenannten Sponsored Walks gelaufen - und haben dabei Spendengelder für einen guten Zweck zusammengetragen. Die Schüler konnten dabei in Kaarst und Umgebung eine Strecke von bis zu 20 Kilometer laufen, für die sie von Sponsoren Spenden pro gelaufenen Kilometer bekamen. Die Unterstufe machte sich schon in den Morgenstunden - um kurz nach 8 Uhr - auf den Weg.

Wenig später startete auch die Oberstufe. Unterwegs wurden sie von Lehrern, Eltern und auch Mitschülern mit Getränken und frischen Äpfeln versorgt. Zurück auf dem Schulgelände erwarteten sie gegrillte Würstchen und eine entspannte Atmosphäre, die von Musik untermalt wurde, zudem war der Sponsored Walk eine Auszeit für die Schüler vom Schulalltag. Das Georg-Büchner-Gymnasium ist als "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" zertifiziert und setzte auch mit diesem Projekt ein Zeichen.

Es unterstützt Kinder und Menschen in Not, indem es das Kinderheim Kidane Mehret in Äthiopien und ein Flüchtlingsprojekt des Kinderhilfswerks Unicef unterstützt. Der "Sponsored Walk" war jedoch nicht nur unter dem sozialen Aspekt ein Erfolg, denn auch das Motto "Gemeinsam Bildung gestalten" wurde umgesetzt, da das Projekt von Schülern, Eltern und Lehrern realisiert wurde.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Georg-Büchner-Gymnasium: Schüler laufen für Kinderheim in Äthiopien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.