| 00.00 Uhr

Erzbischöfliches Gymnasium Marienberg
Schüler setzen sich für Kolumbien ein

Neuss. Sich engagieren für Frieden und Gerechtigkeit - unter diesem Motto stand gestern der sechster Sponsored Walk des Erzbischöflichen Gymnasiums Marienberg. Daran nahmen die Schülerinnen zugunsten der sozialen Arbeit der Schwestern vom armen Kinde Jesus für Waisen- und Straßenkinder in Kolumbien teil. Auf diesen Orden geht die Gründung der Schule vor 159 Jahren zurück. Unter Schirmherrschaft der ehemaligen Schulleiterin Elfriede Schmitz-Keil sowie von Bundesgesundheitsminister Herman Gröhe machten sich die Schülerinnen auf den Weg.

Der Sponsored Walk brachte stets Beträge in fünfstelliger Höhe zusammen. Er ist fester Bestandteil einer Bildungsarbeit, die darauf abzielt, junge Menschen darin zu unterstützen, zu aufmerksamen und engagierten Zeitgenossen heranzuwachsen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erzbischöfliches Gymnasium Marienberg: Schüler setzen sich für Kolumbien ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.