| 00.00 Uhr

Alexander-Von-Humboldt-Gymnasium
Schüler werden zu kleinen Forschern

Alexander-Von-Humboldt-Gymnasium: Schüler werden zu kleinen Forschern
Unter anderem kamen Luftballons zum Einsatz. FOTO: Schule
Neuss. Was haben Eisblöcke in einer Wasserwanne, Backpulver im Essig oder ein Trichter voller Brausetabletten mit dem Klimawandel zu tun? Die Antwort ist einfach: Mit diesen leichten Experimenten lässt sich anschaulich der Klimawandel auf unserer Erde im Modell abbilden. Und genau das taten die Schüler verschiedener Jahrgangsstufen des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums im Rahmen des von der Neusser Firma "Walter Rau Neusser Öl und Fett AG" unterstützen Nachhaltigkeitsprojektes.

Durchgeführt wurde das Projekt von Lehrerinnen der Schule sowie von Schülern, die sich im Rahmen des schuleigenen MILeNa-Projektes besonders für die Vermittlung naturwissenschaftlicher Inhalte interessieren. Ergänzt wurden diese Experimente in den neu modernisierten Fachräumen des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums durch eine Klimaexpedition mit dem Umweltinstitut Geoscopia.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alexander-Von-Humboldt-Gymnasium: Schüler werden zu kleinen Forschern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.