| 00.00 Uhr

Neuss
Seilchenspringen, Federball werfen und kegeln

Neuss. Hobbykegeln, Rope-Skipping und Indiaca: Neuss ist an diesem Wochenende Austragungsort besonderer Meisterschaften. Und dabei geht es mitunter um nichts Geringeres als den klangvollen Titel: Deutscher Meister.

In Neuss-Allerheiligen, in der Turnhalle Am Alten Bach, werden nämlich auf Einladung des SV Rosellen am Samstag (14.) in der Zeit von 10 bis 18 Uhr die Deutschen Meisterschaften im Rope-Skipping ausgetragen. 133 "Seilchen"-Springer aus dem ganzen Bundesgebiet haben ihre Teilnahme gemeldet. Für das Bundesfinale am Sonntag, bei dem es um die Qualifikation für die nächste Deutsche Meisterschaft geht, sind es 103 Starter. Darunter auch die "Joy Jumpers" des SV Rosellen, die also Heimvorteil haben. Um die Norddeutsche Meisterschaft im Indiaca geht es am Wochenende in der Elmar-Frings-Sporthalle an der Bergheimer Straße. Die Wettkämpfe mit dem - mit Federn versehenen - Lederball, der mit der flachen Hand über das Netz gespielt werden muss, beginnen am Samstag um 9.15 Uhr und am Sonntag um 9 Uhr. Siegerehrungen sind um 17.30 beziehungsweise 16.30 Uhr.

In der Kegelhalle an der Jahnstraße in Neuss werden wiederum die Neusser Stadtmeister unter den Hobbykeglern ermittelt. Und das in unterschiedlichen Disziplinen. Die Wettkämpfe werden am Samstag in der Zeit von 12 bis 19 Uhr und sonntags von 10 bis 17.30 Uhr ausgetragen. Siegerehrung ist um 18 Uhr.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Seilchenspringen, Federball werfen und kegeln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.