| 00.00 Uhr

Salvator-Schule
Sinfonie der Tiere im Klassenraum

Salvator-Schule: Sinfonie der Tiere im Klassenraum
Dirigent Karavan bot in dem Ein-Personen-Stück in der Salvator-Schule eine beeindruckende Vorstellung. FOTO: Salvator-schule
Dormagen. Die Nimmerland Theaterproduktion war mit dem Instrumenten-Kennenlern-Theaterstück "Die 9. Sinfonie der Tiere"zu Gast in der Salvatorschule in Nievenheim. Der junge Dirigent Karavan muss für die Aufführung der 9. Sinfonie von Beethoven ein Orchester zusammenstellen.

Dabei gerät er an eine Agentur für "schwer vermittelbare Musiker". Wenig später ist sein Wohnzimmer mit den seltsamsten Musiker-Tieren bevölkert. Das bringt reichlich Konflikte mit sich, da einige Tiere auf der Speisekarte der anderen stehen.

Auf beeindruckende Weise macht dieses Ein-Mann-Stück deutlich, dass Frieden auch durch Musik möglich ist. Der Schauspieler schlüpfte ganz ohne Kostüm und Maske in rasantem Wechsel in die Rollen von 13 Tieren mit ihren verschiedenen Instrumenten, indem er jeweils nur durch Veränderung von Stimme, Sprache und Körperhaltung die Charaktere herausstellte.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Salvator-Schule: Sinfonie der Tiere im Klassenraum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.